Vorwort des Präsidenten

„ Man lernt niemals aus“

Diese Devise, die mich in meinem Leben als Sportler und Geschäftsmann  seit Jahrzehnten wegweisend begleitete, hat mehrere wesentliche Bedeutungen. Es gibt hier viele Parallelen zwischen Sport und Business und der Gesellschaft als Ganzes.

Zunächst setzt jeder Erfolg dauernde Fokussierung, eine starke Motivation und extreme Hingabe für die Erreichung des angestrebten Ziels voraus.

Auf der anderen Seite sind eine intensive Analyse der Ausgangssituation, eine umsichtige, solide Planung und schließlich die  stets flexible Realisierung des Vorhabens bei absoluter Kontrolle der Situation  ebenso wichtige Bausteine für den nachhaltigen Erfolg.

Im Bereich der Unternehmensführung bedeutet dies insbesondere auch, die vorhandenen Ressourcen verantwortungsbewusst einzusetzen, um die eigenen Visionen in der Realisation zu optimieren. Da aber alle Dinge im Fluss sind und daher alle Gedanken und Positionen einer ständigen Reflektion bei gleichzeitigem Erhalt der Grundprinzipien bedürfen, führt dies alternativlos in einen Lernprozess der lebenslangen Aus- und Weiterbildung.

Dies gilt auch für den Kampfsport. Egal wie viele Kämpfe man erlebt hat, wie genau man den Gegner studiert hat: Jede Sekunde im Ring ist eine völlig neue Situation und wir lernen durch jede dieser Situationen hinzu. 

Das Lernen ist auch für alle Menschen als Mitglieder der modernen Gesellschaft ein wichtiger Aspekt:

Der Großteil der Probleme unserer modernen und globalen Gesellschaft und der Grund für die wachsende Anzahl sozialer Konflikte ist auf einen Mangel an Bildung, an Wissen über die Kultur der Mitmenschen aus anderen Teilen der Welt und einen daraus entstehenden, mangelnden Willen breiter Gesellschaftsschichten zur Integration zurückzuführen. Dies führt zur Kollision der Kulturen und entsprechende Konflikte mit teils schlimmen Folgen.

Daher ist integrierende Ausbildung und Bildung - „Education for integration“ für den Weltverband IAF und mich persönlich von höchster Priorität

Daher werden wir in diesem Jahr die Gründung der INTERNATIONAL ALLSTYLE MARTIAL ARTS ACADEMY realisieren. Erfahrene Kampfsportler erhalten hier die Möglichkeit, eine akademische Ausbildung zu erhalten, die wesentliche Teile des erforderlichen theoretischen Wissens in Zusammenhang mit dem Sport abdeckt.  

Dies bedeutet Bildung für einen möglichst großen Kreis von Menschen aus verschiedenen Bereichen des Kampfsports, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht und Konfession.

„Der Sieg fängt im Kopf an und endet im Kopf“

Die Ausbildung an der Akademie wird uns helfen, gegen andere zu siegen

und auch unseren stärksten Gegner zu besiegen: Uns selbst!

 

Herzlichst

Dr. Şakir Yavuz
Präsident

INTERNATIONAL ALLSTYLE-KICKBOXING FEDERATION e.V.

Levinstraße 49

D-45356 Essen

Germany

Druckversion Druckversion | Sitemap
© INTERNATIONAL ALLSTYLE-KICKBOXING FEDERATION e.V.